Initiative zur Lärmbekämpfung – Bürgerliste Eichenzell macht konkrete Eingaben beim RP Kassel und fordert die Bürger zur aktiven Unterstützung auf

Lärmkarte EichenzellInitiative zur Lärmbekämpfung – Bürgerliste Eichenzell macht konkrete Eingaben beim RP Kassel und fordert die Bürger zur aktiven Unterstützung auf

Eichenzell. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung bringt sich die Bürgerliste Eichenzell aktiv in die dritte Runde der Lärmminderungsplanung des Regierungspräsidiums (RP) Kassel ein, die noch bis zum 31.01.2018 läuft. Dazu hat die Bürgerliste zwölf Lärmkonfliktpunkte mit möglichen Maßnahmen aus vielen Eichenzeller Ortsteilen benannt.

Im Rahmen der Aufstellung des dritten Lärmaktionsplanes des RP Kassel können Bürgerinnen und Bürger Anregungen und Vorschläge zu Lärmminderungsmaßnahmen in der direkten Umgebung der kartierten Lärmquellen beim RP Kassel einreichen. Diese Vorschläge werden dann vom RP Kassel mit den jeweils zuständigen Behörden geprüft und eine mögliche Umsetzung der Maßnahmen dokumentiert und begleitet.

Die Lärmkarten für den Regierungsbezirk Kassel sind auf der Internetseite des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie unter http://laerm.hessen.de abrufbar. In mehreren Gesprächen mit der zuständigen Ansprechpartnerin vom RP Kassel, Stefanie von Uckro, wurden die Möglichkeiten, aktive Lärmschutzmaßnahmen zu erreichen, diskutiert. Dabei hat sich bei der Erörterung von einzelnen Lärmkonfliktpunkten herausgestellt, dass die veröffentlichten „Lärmkartierungen 2017“ für Eichenzell nicht aktuell sind. So geht in diesen Modellen die B40 noch durch Kerzell und es fehlt z.B. die Autobahnauffahrt der B27 in Richtung Frankfurt, sowie die daran anschließende A66. Dadurch sind auch die vernetzten Verkehrszahlen, die Grundlage für die Lärmberechnung sind, unvollständig. Gemeinsam mit dem RP Kassel wird hierzu eine Aktualisierung beim Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie sowie Hessen Mobil beantragt. Durch die Neuberechnung können unter Umständen zusätzliche Lärmkonfliktpunkte entstehen.

In einem ersten Schritt wurden folgende Lärmkonfliktpunkte für den Straßenverkehr erkannt, an denen sich laut Lärmkartierung kritische Werte, insbesondere auch in der Nachtzeit, ergeben.

 

Nr. Möglicher Lärmkonfliktpunkt Mögliche Maßnahmen
1. Kerzell Neuberechnung mit aktueller Streckenführung A66 und aktualisierten Verkehrszahlen beantragt
2. Kerzell, Wohngebiet Hollersacker Lückenschluss im Lärmschutzwall Abzweigung B27 auf A66 und weiterer Verlauf, Geschwindigkeitsreduktion A66
3. Eichenzell: Am Riedrain 9-26 Geschwindigkeitsbegrenzung A66 sowie Verstärkung des Schallschutzes an der Autobahnbrücke A66. Wichtig: durch die Dehnungsfugen und das Überfahren entsteht eine enorme Lärmbelästigung durch ein extrem lautes „Bollern“. Dies muss unbedingt mituntersucht werden
4. Eichenzell: südliches Sachsenhausen mit AWO Altenheim Geschwindigkeitsbegrenzung A66 sowie Verstärkung des Schallschutzes an der Autobahnbrücke A66. Wichtig: durch die Dehnungsfugen und das Überfahren entsteht eine enorme Lärmbelästigung durch ein extrem lautes „Bollern“. Dies muss unbedingt mituntersucht werden
5. Eichenzell: Gersfelder Straße, Paulmansweg, Am Alten Sportplatz, Am Hartstück, Hochstraße

 

Geschwindigkeitsreduktion A66, Erhöhung Schallschutzwand Autobahnbrücke A66 sowie Lückenschluss im Schallschutzwall entlang der A66 nach Abzweig von der A7 in Richtung Frankfurt vor der Abfahrt Eichenzell
6. Löschenrod: Brückenauer Straße, Goldäcker Geschwindigkeitsbegrenzung B27 sowie zusätzlicher Lärmschutzwall / Lärmschutzwand westlich B27
7. Eichenzell: Neubaugebiet Steinfeld, Schlesier Straße, Teile Fuldaer Straße Geschwindigkeitsbegrenzung B27 sowie zusätzlicher Lärmschutzwall / Lärmschutzwand östlich B27
8. Welkers: Waltgerstraße, Mühleller, Talstraße sowie weite Teile der Wohnbebauung Richtung Ortsmitte Geschwindigkeitsbegrenzung A7Autobahnbrücke Welkers sowie verbesserter aktiver Schallschutz an der Autobahnbrücke. Prüfung, ob durch geplanten Neubau ausreichender Schallschutz gewährleistet ist.
9. Welkers: Vogelsberger Straße, Bucheller, kleine Wanne, Bornhecke Geschwindigkeitsbegrenzung Autobahn A7 Höhe Welkers sowie verbesserter aktiver Schallschutz östlich der Autobahn durch Lärmschutzwall
10. Rothemann: Wohngebiete östlich B27, insbesondere Wasserkuppenstraße, Maulkuppenstraße, Am Welkerser Pfad, Heidelsteinstraße, Milseburgstraße, Wachtküppelstraße, Am Riedberg Geschwindigkeitsbegrenzung Autobahn sowie verbesserter aktiver Schallschutz westlich Autobahn durch Lärmschutzwall
11. Rothemann: Babarastraße, Hattenhofer Straße, Rochusstraße Einführung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Prüfung aktiver Verkehrslenkung
12. Döllbach: Kreuzung B27 und B279, Odilienstraße Prüfung ob sich durch den Autobahnanschluss Höhe Döllbach eine Entlastung der Lärmpegel an dieser Stelle automatisch ergibt, alternativ Einführung eines Kreisverkehrs oder andere alternative Verkehrsführungen

Durch diese Eingabe im Rahmen der Bürgerbeteiligung sind die bisher erkennbaren Lärmkonfliktpunkte in der Gemeinde Eichenzell benannt und werden, im Rahmen der Lärmminderungsplanung des RP Kassel, aktiv geprüft. Dabei ist wichtig zu beachten, dass nach den Regeln der Lärmminderungsplanung nur Lärmkonfliktpunkte mit entsprechenden Lärmwerten und mehr als 10 betroffenen Anwohnern aufgeführt und untersucht werden. Auf eine Betrachtung der Lärmkonfliktpunkte für den Schienenverkehr wurde zunächst verzichtet, da hier die Bürgerinitiative Zu(g)kunft Kerzell im Rahmen des Ausbaus der Bahnstrecke Hanau – Würzburg/Fulda bereits sehr aktiv ist und wir davon ausgehen, dass die BI mit dem RP Kassel hinsichtlich des Lärmminderungsplanes in Kontakt steht. Die genannten Lärmkonfliktpunkte erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und können im Rahmen der in 2016 beschlossenen Lärmminderungsplanung der Gemeinde Eichenzell erweitert werden, insbesondere auch dann, wenn diese die Kriterien des RP Kassel nicht erfüllen.

Wer sich bei der Aktion einbringen, diese unterstützen und/oder zusätzliche Eingaben machen möchte, kann sich über die bekannten Ansprechpartner oder über info@buergerliste-eichenzell.de direkt an die Bürgerliste Eichenzell wenden.

Wer die Untersuchung der Lärmkonfliktpunkte durch das RP mit seiner Unterschrift unterstützen möchte, füllt bitte die nachfolgende Unterschriftenliste aus und reichte diese bei einem Mitglieder der Bürgerliste oder über info@buergerliste-eichenzell.de  bei uns ein. Wir geben dann alle Unterschriften gebündelt mit dem Antrag an das RP.

Lärmminderungsplanung Unterschriftenliste